Über shelta-Team

shelta ist das Online-Tierheim von TASSO e.V. Wir betreiben ein kostenloses Internetportal für die Vermittlung von Tieren aus dem Tierschutz. Der Tierschutzgedanke steht bei uns im Vordergrund.

Außengehege für Kleintiere

Außengehege Kleintiere_Meerschweinchen im Holzhäuschen_(c)pixabay

Auch Kleintiere können ganzjährlich im Außengehe leben. Meerschweinchen im Holzhäuschen (c) Pixabay

Auf der Wiese rumlaufen, vor sich hin buddeln, sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen und einfach die frische Luft genießen: das alles ist in einem Außengehege beziehungsweise Freigehege für Kleintiere möglich. Kleintiere wie Kaninchen oder Meerschweinchen genießen die Zeit draußen mit ihren Artgenossen und können sogar das ganze Jahr über im Garten leben.

Wenn Ihr Eurem kleinen tierischen Liebling den Traum vom Außengehege erfüllen möchtet, müsst Ihr jedoch auf einige Dinge achten. Denn dafür braucht Ihr auf jeden Fall genügend Platz im Garten. Weiterlesen

Aufwachsen mit Hund

Aufwachsen mit Hund_Basco mit seinem Frauchen Lisa auf dem Hundeplatz

Hund Basco mit Frauchen auf dem Hundeplatz.

Von Lisa F., shelta-Team

Der beste Freund in meinen Jugendtagen hatte vier Beine und Fell. Die Aussage, dass es für Kinder wertvoll ist, mit Tieren aufzuwachsen kann ich daher nur bestätigen. Unser tierischer Begleiter ist eingezogen als ich 9 Jahre alt war. Somit sind wir beide wirklich zusammen groß geworden. Für mich war das eine ganz tolle Erfahrung, denn ich war gerade alt genug, um mich aktiv einbringen zu können. So verbrachten mein Vater und ich viele Stunden am Wochenende auf dem Hundeplatz, denn es war uns wichtig, dass auch ich den Hund sicher führen kann. Schließlich sollte er mit seinen 63 Zentimetern Schulterhöhe und seinen 43 Kilo nicht gerade klein bleiben. Weiterlesen

Kleintierhaltung – zwischen Liebhaben und Verantwortung

Kleintierhaltung-Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen, Wellensittich

Kleintiere sind anspruchsvoll und bedeuten viel Arbeit aber auch Spaß. © Malik Karakus, Tina Pauluweit, Pixabay

Sie sind süß, klein und haben weiches Fell: Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster & Co. Irgendwann im Leben wird jeder bestimmt einmal mit dem Wunsch nach einem Kleintier konfrontiert, sei es nun der eigene oder der des Kindes. Wichtig ist jedoch, dass ein Kleintier nicht als „pflegeleicht“ angesehen werden sollte. Denn die kleinen tierischen Freunde sind ziemlich anspruchsvoll und die Aufgaben, die täglich erledigt werden müssen, dürfen nicht unterschätzt werden.

Bevor ein kleines Tier bei Euch einzieht, solltet Ihr Euch unbedingt über die artgerechte Haltung und Ernährung informieren und Euch einige Fragen stellen: Kann ich dem kleinen tierischen Mitbewohner den benötigten Platz bieten? Habe ich Zeit für die Pflege? Passen seine Bedürfnisse zu meinem Lebensstil? Weiterlesen

Notfalltier des Monats: Die taube Staff-Mix Hündin Alia

shelta-Notfalltier-Hund-Alia

Staff-Mix Alia sucht hundeerfahrene Menschen.

Ist Alia ein hoffnungsloser Fall? Wird diese Hündin ihr ganzes Leben im Tierheim verbringen müssen? Wir hoffen doch nicht!

Die etwa drei Jahre alte Staff-Mix Hündin lebt bereits seit etwa zwei Jahren im Tierheim am See und ist ein absolut toller Vierbeiner. Sie liebt es zu spielen, vor allem im Wasser, und könnte den ganzen Tag einfach nur mit ihrem Menschen schmusen.

Doch leider hat die junge Hündin am Anfang ihres Lebens nicht die Erziehung bekommen, die sie brauchte, weshalb sie einige Unsicherheiten mit sich bringt. Zum Beispiel neigt sie bei Personen, denen sie nicht vertraut, zur Ressourcenverteidigung. Gepaart mit ihrer Taubheit, durch die sie auch schreckhaft ist, ist Alia dann leider doch nicht die unkomplizierte Hündin, die sie eigentlich sein könnte. Weiterlesen

Katze zugelaufen: Wie verhalte ich mich?

Oftmals kommt es vor, dass Katzen vor dem eigenen Zuhause „gefunden“ werden oder vermeintlich jemandem zulaufen. Dies kann eine Situation sein, in welcher die Katze Hilfe benötigt oder auch nicht. Viele Freigänger lieben es, auch durch ein größeres Revier zu stromern und verweilen dabei auch einmal an ihnen angenehmen Plätzen. Es gilt also immer genau abzuwägen, ob Dir eine Katze wirklich zugelaufen ist oder ob diese einfach nur ihren Spaziergang macht. Weiterlesen

Tierische Namen – wie finde ich den passenden Namen für mein Haustier?

Tierische Namen_Tiernamen Hund und Katze

Wie kam Euer Haustier zu seinem Namen?

Die Namensfindung ist eine richtige Herausforderung: Schließlich kann der auserwählte Name, zumindest bei Personen nicht einfach geändert werden und begleitet einen sein ganzes Leben. Auch die Wahl des Tiernamens für den geliebten Hund, die geliebte Katze oder ein anderes Haustier, gestaltet sich nicht immer leicht. Denn a) der Name muss zum Tier passen, b) er muss ruftauglich für die Hundewiese sein, c) der tierische Freund muss auch darauf reagieren.

Doch wie soll man seinen felligen Begleiter nennen? Wo findet man Inspiration? Und worauf sollten Tierhalter beim tierischen Namen achten? Wir haben uns mal Gedanken für Euch gemacht.  Weiterlesen

Vor- und Nachteile: Welpe/Kitten oder ein erwachsenes Haustier?

Welpe oder erwachsenes Haustier_Hunde_(c)-pixabay

Welpe/Kitten oder doch ein erwachsenes Haustier? (c) Pixabay

Ob groß oder klein, alt oder jung, Haustiere sind immer eine Bereicherung, bedeuten aber auch Arbeit und Verantwortung. Doch gibt es überhaupt ein optimales Tieralter für den Einzug eines Haustieres?

Welche Vor- und Nachteile hat ein Welpe oder ein Kitten? Und wie sieht das bei einem bereits erwachsenen Tier aus? Wir haben für Euch mal die wichtigsten Fakten aufgelistet. Weiterlesen

Keine Tiere im Osternest – Unbedachtes Verschenken vermeiden

Keine Tier im Osternest-kaninchen auf der Wiese (c) pixabay

Ostern ist ein Fest voller Symbole. Und Kaninchen symbolisieren wie kein anderes Tier die österlichen Feiertage. Denn schließlich wird der Osterhase von Kindern sehnlichst erwartet. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich Kinder besonders in diesen Tagen ihren eigenen „Osterhasen“ wünschen. Doch Kaninchen gehören nicht ins Osternest. Weiterlesen

Heuschnupfen bei Haustieren

Heuschnupfen bei Haustieren_Hund im Gras(c) Kristin Frey

Wenn die Sonne so richtig strahlt und Bäume und Pflanzen aufblühen, dann ist der Frühling da! Doch für viele Menschen ist das die Zeit des Niesens und der tränenden Augen, denn dann fängt die lästige Heuschnupfenzeit auch. Doch auch unsere Haustiere können an Heuschnupfen leiden. Die Symptome einer Pollenallergie bei Hund und Katze sind etwas anders als bei Zweibeinern, und man spricht bei Haustieren dann von einer Atopie, bei der eine allergische Reaktion auf Stoffe aus der Umwelt auftritt.

Wie sich eine Atopie bei Haustieren äußert und was mögliche Symptome sind, wir haben die für TASSO tätige Tierärztin Dr. Bettina Schmidt gefragt. Weiterlesen

Notfalltiere des Monats: Katzen-Duo Hope und Peggy

shelta Notfalltiere_Katzen_Hope und Peggy

Zwei Samtpfoten, die ohne einander nicht können und die man auf keinen Fall trennen darf: Hope und Peggy. Das Schicksal hat die beiden Tierschutzkatzen bei Mimmis Katzenhilfe vereint.

Der Kater Hope ist nach einem Autounfall leider gelähmt. Er kann sich aber trotzdem gut fortbewegen, denn er setzt seine Beine ein bisschen ein. Leider ist er inkontinent, trägt aber problemlos Windeln. Er ist ein ganz toller und menschenfreundlicher Kater. Weiterlesen