FELIDAE Tierschutzverein und Katzennothilfe e.V. – Tierschutzeinrichtungen stellen sich vor

Felidae VorstellungGerne stellen wir immer wieder Tierschutzeinrichtungen vor, deren Schützlinge in unserem Online-Portal shelta gelistet sind und dort gesucht, gefunden und gegebenenfalls adoptiert werden können.

Heute geben wir dem FELIDAE Tierschutzverein und Katzennothilfe e.V. die Möglichkeit, sich vorzustellen. Der Verein trägt das Motto: Wir helfen Katzen. Und du? FELIDAE wurde im November 1999 gegründet, als gemeinnützig anerkannt und hat derzeit ca. 100 Mitglieder und Förderer, der Großteil davon aber mit „passivem“ Status.

Hilfe für Streunerkatzen

Die Priorität der Aufgaben des Vereins war und ist bis heute, den sogenannten „Streunerkatzen“ im Stadtgebiet von Frankfurt am Main zu helfen. FELIDAE setzt sich ausdrücklich für ein Ende der unkontrollierten und sinnlosen Vermehrung von Katzen und dem damit verbundenen Katzenelend ein und organisiert im Stadtgebiet von Frankfurt am Main Kastrationsaktionen von sogenannten „verwilderten Hauskatzen“.

Auch in einer Großstadt wie Frankfurt gibt es Tausende frei lebenden Katzen, die keine Lobby haben. Ein von Menschen gemachtes Problem, denn oft genug wurden sie ausgesetzt, weil sie – gedankenlos angeschafft – zum Beispiel die Urlaubspläne behinderten, als Kinderspielzeug nicht mehr niedlich genug oder sonstwie einfach „lästig“ waren. Unkastriert und ohne Impfschutz vermehren sie sich unkontrolliert in Kleingartenanlagen, leer stehenden Fabrikgebäuden, in Parks und auf Friedhöfen. Manchmal stellt ihnen eine mitleidige Seele Essensreste hin, aber „Füttern allein genügt nicht“! Denn durch die unkontrollierte Vermehrung der sogenannten „Wildlinge“ werden artspezifische Krankheiten wie z.B. Leukose (FeLV) und Katzenaids (FIV) verbreitet!

Der Verein FELIDAE hofft, dass es bald nach dem sogenannten „Paderborner Modell“ eine Kastrationsverordnung für Katzen mit Freigangmöglichkeit auch in Frankfurt am Main geben wird, um so langfristig das Katzenelend einzudämmen (auf der Grundlage von §13b TierSchG).

Aufnahme von Notfallkatzen in privaten Pflegestellen

Katzen in extremen Notsituationen zu helfen ist zudem auch grundsätzlich eine Aufgabe, der sich FELIDAE im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten widmet. Die Aufnahme von „Notfall-Katzen“ erfolgt derzeit ausschließlich in privaten Pflegestellen, wo die Tiere bis zu ihrer Vermittlung Unterkunft, Verpflegung und vor allen Dingen individuelle menschliche Fürsorge finden. Die notwendige tierärztliche Betreuung wird durch Fachtierärzte sichergestellt. FELIDAE ist daher auf die Hilfe von Tierfreunden dringend angewiesen, da durch die Vermittlung von Tieren wird nur ein minimaler Teil der erheblichen Kosten gedeckt wird. FELIDAE erhält keine finanzielle Unterstützung durch Kommunen und muss somit die verbleibenden Beiträge selbst aufbringen. Gerne können auch Patenschaften für sogenannten „schwer vermittelbare“ Katzen übernommen werden.

Katzenhaus im Frankfurter Westen oder Nord-Westen gesucht

Der Traum des Vereins ist es, irgendwann einmal ein schönes, großes und freundliches Katzenhaus mit Garten und Freigehege zu besitzen, um möglichst vielen Katzen ein geschütztes, sicher manchmal auch letztes Zuhause geben zu können. FELIDAE ist daher auf der Suche nach einem preisgünstig zu mietenden, geeigneten „Katzenhaus“, vorzugsweise im westlichen bzw. nord-westlichen Stadtgebiet von Frankfurt am Main, in dem auch eine Wohnmöglichkeit für 1-2 Pflegepersonen besteht.

Wer mag helfen?

Wohnen Sie im Stadtgebiet von Frankfurt am Main, sind Sie motorisiert, zuverlässig und zeitlich flexibel? Dann helfen Sie dem Verein z.B. unterstützend bei der Durchführung von Kastrationsaktionen. Diese können allerdings teilweise auch bis spät in die Nacht dauern. Oder helfen Sie bei Veranstaltungen (Weihnachtsmarkt, Altstadtfest in Frankfurt-Höchst) mit Standdienst oder beim Auf- und Abbau. Oder Organisieren Sie für FELIDAE einen Flohmarkt. Oder kümmern Sie sich um anfallende Nachkontrollen bei vermittelten Tieren. Oder stellen Sie einen Pflegeplatz für ein „Notfell“ zur Verfügung. Oder fahren Sie erkrankte Tiere zum Tierarzt. Oder oder oder…

Was Sie auch für FELIDAE tun können

  • Geld spenden
  • Futtermittel spenden
  • Patenschaften übernehmen
  • Übernahme von Tierarztkosten
  • Sponsoring von Kastrationsaktionen
  • Futterstellen mit unkastrierten Katzen melden
  • Für FELIDAE werben
  • Aktives Mitglied werden

Weitere Infos über den Verein und Kontaktdaten findet Ihr hier auf der Website und hier im Felidae Infoblatt.

Ist eure Tierschutzorganisation bei shelta registriert und wollt ihr diese in unserem Blog vorstellen, dann freuen wir uns auf eine Mail an

Ein Gedanke zu “FELIDAE Tierschutzverein und Katzennothilfe e.V. – Tierschutzeinrichtungen stellen sich vor

  1. Toller Verein , die Aktiven investieren einen Großteil ihrer Freizeit.
    Ich habe bereits 3 Katzen über diesen Verein und das Shelta Tierheim adoptiert. Alle drei sind glücklich , gesund und munter.
    Danke, dass Sie über diese tollen Tierschützer berichtet habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.