Hund vor dem Geschäft anbinden: Mögliche Gefahren

Hund draußen anleinen - Mögliche Gefahren

Schnell im Supermarkt etwas einkaufen, kurz beim Bäcker Brot holen – dauert ja nicht länger als ein paar Minuten. Da kann der Vierbeiner problemlos draußen angebunden werden.

Doch genau dieser kurze Moment reicht aus, um Euren geliebten Vierbeiner in Gefahr zu bringen. Häufig sieht man Hunde ohne Aufsicht vor dem Supermarkt angeleint, die auf ihren Menschen warten. Man möchte an nichts Schlechtes denken, doch die Situation „ein unbeaufsichtigter Hund“ in der Öffentlichkeit kann schnell ausgenutzt werden. Nicht nur der Hund ist Gefahren ausgesetzt, auch er selbst kann zu einer werden.

Hund wartet unbeaufsichtigt auf seinen Menschen: Was kann passieren?

Gefahren für den Hund

  • Vierbeiner kann schnell und dann meist auch unwiederbringlich gestohlen werden.
  • Passanten könnten den Hund bedrängen.
  • Unbemerkt kann ein Giftköder untergejubelt werden.

Hund als Gefahr

  • Viele Menschen, Trubel, Lärm: Ist der Hund gestresst oder hat er Angst, kann er bei Fremden zuschnappen.
  • Der Vierbeiner kann sich erschrecken oder die Leine löst sich und der Hund läuft auf eine vielbefahrene Straße.

Auch wenn man seinen tierischen Freund in und auswendig kennt oder der Vierbeiner im Dorf bei allen bekannt ist, kann er sich in solch überraschenden Situationen anders als bisher verhalten.

Daher lasst Euren Liebling aus Rücksicht auf seine Sicherheit und die der Mitmenschen nicht alleine draußen zurück. Nehmt eine zweite Person mit, die auf ihn achtgibt oder lasst ihn zu Hause, wo er entspannt auf Euch wartet.

Ein Gedanke zu “Hund vor dem Geschäft anbinden: Mögliche Gefahren

  1. Hi, ein super Tipp. Es ist nicht unbedingt das, worüber man in der Situation nachdenkt, aber es stimmt schon. Also besser nicht den Hund vor der Tür alleine lassen.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.