Notfalltier des Monats: Dickköpfige, aber verschmuste Hündin Isa

shelta_Notfalltier des Monats_Hündin Isa

Die kleine, freundliche Isa lebt auf einer Pflegestelle und fühlt sich bei ihrem Pflegefrauchen super wohl, zu der sie sofort Vertrauen gefasst hat. Die Hündin liebt Streicheleinheiten, Spaziergänge und genießt die Aufmerksamkeit ihrer Menschen.

Auch als Büroschnauze hat Isa schon Erfahrung gesammelt. Sie kann aber auch etwas alleine bleiben.

Isas Vergangenheit war schmerzhaft und wahrscheinlich nicht so schön. Denn sie wurde am Kopf verletzt. Was genau geschah, das kann uns Isa leider nicht erzählen. Aufgrund der Verletzung konnte ihr rechtes Auge leider nicht mehr gerettet werden. Das hält den Vierbeiner aber keineswegs davon ab, ihr neues Leben zu genießen.

Jedoch zeigt sie Angst gegenüber fremden Männern. Wahrscheinlich hat sie mit ihnen keine guten Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht. Doch was bedeutet das für ihre künftigen Menschen? Der Mann sollte auf jeden Fall viel Geduld und Einfühlungsvermögen habe und Isa die Zeit geben, die sie braucht, um Vertrauen zu fassen. Ihre neue Familie sollte ebenfalls Erfahrung mit Dackeln haben und ihre Dickköpfigkeit „schätzen“. 😉

Notfalltier des Monats_shelta Hündin Isa

Ist Isa Euer neuer Mitbewohner? Dann kontaktiert Pfotenhilfe ohne Grenzen e.V. und erfahrt mehr über diese tolle Hündin.

Weiteres zu shelta-Hündin Isa:

  • Alter: etwa 2 Jahre und 5 Monate
  • Isa befindet sich auf einer Pflegestelle von Pfotenhilfe ohne Grenzen e.V., in 44791 Bochum
  • Ängstlich fremden Männern gegenüber, hat nur ein intaktes Auge
  • shelta-Profil Hündin Isa – hier findet Ihr weitere Kontaktdaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.