Notfalltier des Monats: Kater Paul sucht sein Glück

shelta Notfalltier Kater Paul - Tierschutztier

Von jetzt auf gleich hatte Kater Paul kein Zuhause mehr. Er wurde einfach ausgesetzt. Jetzt wartet er auf einer Pflegestelle auf seine neue Familie.

Paul ist ein wirklich verschmuster und menschenbezogener Kater. Er spielt gerne mit Menschen und genießt ihre Aufmerksamkeit. Bei seinen Artgenossen sieht es da etwas anders aus: Er kommt mit ihnen gut aus, braucht sie aber nicht um glücklich zu sein. Als Einzelkatze mit viel menschlichem Kontakt würde er sich wahrscheinlich viel wohler fühlen. Dabei darf sein geliebter Freigang in gesicherter Umgebung nicht fehlen.

shelta Notfalltier Kater Paul

Kater Paul geht es gesundheitlich soweit gut, auch wenn er FIV-Positiv ist. Das sollte seine Chancen auf eine tolles und liebevolles Zuhause doch nicht schmälern, oder?

FIV (Feline Immundefizienvirus) ist eine Immunschwächeerkrankung. Auch FIV infizierte Katzen können bei guter Pflege und Beachtung einiger Regeln, viele glückliche Jahre mit dem Virus leben, ohne dass die Krankheit ausbricht oder Symptome erscheinen. Hier findet Ihr mehr Informationen zu FIV bei Katzen.

Ist Paul Dein künftiger Mitbewohner? Gibt’s Du ihm eine Chance auf ein schönes Zuhause? Dann melde Dich bei Glücknasen e. V., dort können Dich die Pfleger auch zu Pauls Krankheit beraten.

Weiteres zu shelta-Kater Paul:

  • Alter: 4 Jahre und 10 Monate
  • Paul befindet sich auf einer Pflegestelle von Glücksnasen e.V., in 27412 Tarmstedt
  • Etwas zurückhaltend gegenüber anderen Katzen
  • shelta-Profil Kater Paul

Ein Gedanke zu “Notfalltier des Monats: Kater Paul sucht sein Glück

  1. Pingback: Tier der Woche | Nordhessen-Journal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.