Notfalltier des Monats: Katze Bina möchte endlich Katze sein

Auf ihrer Pflegestelle hat unser Notfalltier des Monats Katze Bina sofort alle Herzen im Sturm erobert. Obwohl sie leider gar keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht hat, steht sie Menschen aufgeschlossen gegenüber. Ihr wurden die Ohren und der Schwanz teilweise abgeschnitten. Trotz dieser schrecklichen Misshandlungen, hat sie ihre offene Art bewahrt und weiß die Annehmlichkeiten in einem warmen Zuhause sehr zu schätzen. Von ihrer Pflegemama wird sie als zauberhaft beschrieben: „Bina ist nur am Schnurren.“

Die Katzenmama wurde gemeinsam mit ihren Jungen im Tierheim abgegeben. Die Kleinen werden groß und Bina ist größtenteils von ihren Mutterpflichten entbunden.

Jetzt ist es an der Zeit, dass die hübsche Katze endlich ihr Zuhause, ihre Familie und ihren festen Platz bekommt.

Durch ihre Verstümmelung unterscheidet sie sich zwar optisch von „normalen“ Katzen, ihr Herz ist aber natürlich trotzdem riesengroß. Und dieses möchte sie an ihren künftigen Dosenöffner verschenken.

Wenn Du Bina ein schönes und liebevolles Zuhause geben kannst und ihr zeigst, wie ein schönes Katzenleben aussieht, dann melde Dich doch schnell bei Grund zur Hoffnung e.V. – Bina wartet sehnsüchtig! Weitere Bilder und den Kontakt zum Tierheim findest Du in Binas shelta-Profil: shelta-Katze Bina

Wichtiges zu shelta-Katze Bina:

  • Schönes tricolor Fell
  • Alter ist nicht bekannt und konnte bis jetzt noch nicht geschätzt werden
  • Ohren und Schwanz sind zum Teil abgeschnitten
  • Bina befindet sich auf einer Pflegestelle von Grund zur Hoffnung e.V. bei 22145 Stapelfeld

4 Gedanken zu “Notfalltier des Monats: Katze Bina möchte endlich Katze sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.