Notfalltiere des Monats: Katzen-Duo Hope und Peggy

shelta Notfalltiere_Katzen_Hope und Peggy

Zwei Samtpfoten, die ohne einander nicht können und die man auf keinen Fall trennen darf: Hope und Peggy. Das Schicksal hat die beiden Tierschutzkatzen bei Mimmis Katzenhilfe vereint.

Der Kater Hope ist nach einem Autounfall leider gelähmt. Er kann sich aber trotzdem gut fortbewegen, denn er setzt seine Beine ein bisschen ein. Leider ist er inkontinent, trägt aber problemlos Windeln. Er ist ein ganz toller und menschenfreundlicher Kater.

shelta Notfalltier_Katze_Hope

Peggy hatte schon ein Zuhause, konnte da jedoch leider nicht bleiben, weil es ihr einfach nicht gut ging. Kaum war sie wieder bei Hope, ging es ihr auch wieder super. Sie ist ein zartes Katzenmädchen, das ein bisschen Zeit braucht, bis es Vertrauen zu unbekannten Menschen hat.

shelta Notfalltier_Katze_Peggy

Deswegen gehören die beiden unbedingt zusammen. Es ist die ganz große tierische Liebe zwischen Hope und Peggy.

Welches Zuhause suchen die Beiden? Eines, in dem beide Katzen genügend Platz und Liebe bekommen und in dem Menschen leben, die bereit sind, eine Handicap-Katze aufzunehmen und sie auch entsprechend zu umsorgen.

Weiteres zu shelta-Katzen Hope und Peggy:

  • Alter: etwa 1 Jahr alt
  • Hope und Peggy befinden sich bei Mimmis Katzenhilfe, in 97528 Sulzdorf
  • Besonderheit: Hope ist nach einem Unfall gelähmt
  • shelta-Profil von Hope und Peggy – hier findet Ihr auch weitere Kontaktdaten

Ein Gedanke zu “Notfalltiere des Monats: Katzen-Duo Hope und Peggy

  1. Pingback: Tier der Woche – Nordhessen-Journal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.