Einfach tierisch – Im Imagevideo des Online-Tierheims shelta spielen Tierschutztiere die Hauptrolle

Lesen Sie hier unsere Pressemeldung vom 07.07.2014

TASSO shelta - Pressemitteilung zum Imagevideo

Im Online-Tierheim shelta, das die Tierschutzorganisation TASSO e.V. betreibt, stehen Tiere im Vordergrund, die aus dem Tierschutz kommen. Die Online-Vermittlungsplattform www.shelta.net steht ausschließlich seriösen Tierschutzorganisationen und -heimen per geschütztem Login-Bereich für die Vermittlung ihrer Schützlinge zur Verfügung. Nach seinem neuen tierischen Mitbewohner suchen kann jeder. Weiterlesen

Tierschutzorganisationen- Ein Überblick

Neues-ZuhauseBei einem Tierheim handelt es sich um eine gemeinnützige Einrichtung, deren wesentliche Aufgabe darin besteht, Fund-und Abgabetiere aufzunehmen, diese pfleglich unterzubringen und wenn möglich direkt weiterzuvermitteln. Auch Tiere aus schlechter Haltung, wie bspw. Tiere aus Animal- Hoarding- Fällen und sogar  exotische Tiere landen leider immer wieder im Tierheim.

Jährlich werden in deutschen Tierheimen geschätzte 300.000 herrenlose Tiere untergebracht. Insgesamt gibt es in Deutschland mehr als 1000 Tierschutzeinrichtungen in den unterschiedlichsten Größenverhältnissen und Aufnahmekapazitäten. Auch deren Aufgabenschwerpunkte variieren stark. So gibt es Organisationen, die sich mitunter für die Vermittlung von Labortieren befassen oder mit Hunden, die bei unseriösen „Züchtern“ als Muttertier „ausgedient“ haben. Andere wiederum unterstützen Tierheime in anderen Ländern finanziell und materiell und haben es sich zur Aufgabe gemacht, Tiere aus dem Ausland, in ein tiergerechtes Leben nach Deutschland zu vermitteln. Weiterlesen

Keine Tiere unterm Weihnachtsbaum

Vierbeiner sind keine Geschenke

Keine-Tiere-auf-dem-Gabentisch

Gerade an Weihnachten gibt es nichts Schöneres als strahlende Kinderaugen und da ist es verständlich, dass viele Eltern ihrem Nachwuchs auch den größten Wunsch erfüllen möchten: Ein eigenes Haustier.

Heike Engelhart, die Projektleiterin des shelta Online-Tierheims gibt zu bedenken, dass Kinder auch schnell wieder die Lust am Tier verlieren, wenn sie merken, dass die Pflege und Betreuung des Tieres mit viel Aufwand verbunden ist: „Die Anschaffung eines Haustieres sollte niemals ein Schnellschuss sein, nur um dem Kind kurzfristig eine Freude zu machen. Tiere sind Lebewesen, die zu versorgen es viel Verantwortungsbewusstsein braucht.“ Eltern müssen sich vor der Anschaffung eines Haustieres im Klaren sein, dass ein Kind niemals allein die Verantwortung für ein Tier voll übernehmen kann. „Zunächst brauchen Kinder immer erst die Anleitung und Hilfe der Eltern. Verlieren Kinder die Lust an dem Tier, tragen die Eltern weiterhin die Verantwortung für die Versorgung des Tieres bis zu dessen Lebensende. Daher muss klar sein, dass so eine weitreichende Entscheidung nie mit der Erfüllung eines Weihnachtswunsches einhergehen darf.“ Weiterlesen

Freude, die auf Gegenseitigkeit beruht – die Meerschweinchenhaltung

Drees-wartet-auf-ZuhauseMeerschweinchen zu halten, ist durchaus eine Aufgabe, die den Tierbesitzer fordert. Immerhin sind die Nagetiere zwar klein, dabei jedoch keineswegs anspruchslos. So ist es wichtig, sich schon vor der Anschaffung von Meerschweinchen mit der artgerechten Haltung auseinander zu setzen, damit die Zeit mit den Tieren besonders schön für beide Seiten wird. Werden Meerschweinchen artgerecht gehalten, so entwickelt sich diese Form der Tierhaltung zu einer besonderen Beziehung, in der auch die Tiere ihrem Besitzer viel Freude bereiten können. Weiterlesen

„Ignorier‘ kein Tier!“ ist für TASSO Leitmotiv zum Welttierschutztag

katze-Minna-Notfalltier„Ignorier‘ kein Tier!“ ist für TASSO das Leitmotiv des diesjährigen Welttierschutztages. Nicht ohne Grund: Denn wie selten zuvor sei Europa Schauplatz zahlreicher Vergehen gegen die ethischen Werte des Tierschutzes, erklärt Philip McCreight, Leiter der Tierschutzorganisation. Als Beispiele nennt er die massenhaften Tötungen von Straßenhunden in Rumänien und der Ukraine und die rein auf Profit bedachte agrarindustrielle Massentierhaltung. „Die Ignoranz gegenüber dem Leid der Tiere ist das Schlimmste“, sagt McCreight. „Wir und viele andere Tierschützer kämpfen gegen diese Ignoranz an, wir informieren über Hintergründe und Verursacher und zeigen Alternativen auf.“

Dass TASSO „Ignorier‘ kein Tier“ mit viel Leben erfüllt, zeigt auch shelta, TASSOs Online-Tierheim. Mehr als 5000 Tiere aus 200 deutschen Tierheimen und Tierschutzorganisationen, vorgestellt mit Foto und genauer Beschreibung, suchen über dieses Portal ein neues Zuhause. Darunter immer einige Hundert Notfälle, wie shelta-Projektleiterin Heike Engelhart betont. „Gerade alte und chronisch kranke Hunde und Katzen werden in der Vermittlung kaum berücksichtigt“, erklärt sie. „Dabei haben auch diese Tiere ein schönes Zuhause verdient. Mit shelta geben wir ihnen ein Forum im Internet.“ Weiterlesen

Ein neues Zuhause dank shelta – Ein Interview mit Heike Engelhart

Haustier Radio mit shelta TASSO e.V.Seit dem 2. Juni 2013 steht TASSO jeden Sonntagabend von 19-20 Uhr im Mittelpunkt der Sendung „TASSO – Tierisch engagiert“ im Haustier-Radio. Die Hörer erfahren in dieser Sendung alles über die Arbeit und das Engagement von TASSO im Tierschutz, die Registrierung und Rückvermittlung entlaufener Tiere sowie über die verschiedenen Tierschutzprojekte im In- und Ausland, die TASSO durchführt bzw. begleitet.

Am vergangenen Sonntag, 14.07.13, gab die Projekt-Verantwortliche für shelta, Heike Engelhart, ein Interview zum Thema: „Ein neues Zuhause dank shelta“.

Wenn ihr diese Sendung verpasst habt und sie euch trotzdem gern noch anhören wollt, könnt ihr dies hier noch nachholen.

Unter www.haustier-radio.de könnt ihr alle Beiträge live mithören.