Tiere mit Handicap: Wenn Hund und Katze taub sind

Wenn Hund und Katze taub sind_shelta Tipps_skeeze-pixabay

Mit tauben Hunde und Katzen kommuniziert man hauptsächlich visuell. Foto: © Skeeze/Pixabay

Der Alltag mit Haustieren, die ein Handicap haben, ist für Mensch und Tier nicht immer leicht. Dennoch gehen Hunde und Katzen mit ihren „Einschränkungen“ wie der Taubheit in der Regel problemlos um, denn oft kennen sie es ja nicht anders. Warum Hund oder Katze taub sind, kann viele unterschiedliche Gründe haben. Zum Beispiel: angeborene oder vererbte Krankheiten, Infektion, altersbedingt.

Was mögliche Anzeichen für Taubheit beim Haustier sein können und wie man als Tierhalter im Alltag am besten damit umgeht, dazu haben wir für Euch ein paar praktische Tipps zusammengestellt. Weiterlesen

Notfalltier Diego hat sein Glück gefunden

Notfalltier Geschichte Katze Diego_Stefanie Lasner

Notfallkatze Diego hatte Glück und durfte bei seinem Menschen einziehen. © Stefanie Lasner

Diego hatte keinen schönen Start ins Leben: Viele Krankheiten und das Leben auf der Straße hätte er fast nicht überlebt. Doch die Menschen gaben die Hoffnung nicht auf. Jetzt ist Diego ein typisch frecher Kater. Sein Frauchen Stefanie L. erzählt uns seine Notfalltier-Geschichte.

Diego wurde mit fünf Monaten in einer spanischen Katzenkolonie entdeckt. Er hatte Katzenräude, Herpesviren und Katzenschnupfen. Er war fast tot. Tierschützer haben die Hoffnung nicht aufgegeben und ihn gerettet. Weiterlesen

Happy End: Katze Lucci und Hündin Sony haben ihren Menschen gefunden

sheltaHappyEndLucciundSony_Elke

Katze Lucci und Hündin Sony haben über shelta eine neue Chance auf ein tolles Leben bekommen. Ihr Mensch Elke erzählt uns, wie sie zusammenfanden und warum es trotz anfänglichen Schwierigkeiten mit Sony, die beste Entscheidung war, auch einem Notfalltier ein neues Zuhause zu geben.

Hallo liebes Tasso shelta-Team,

ich bin sehr glücklich mit meinen beiden Fellnasen. Lucci und Sony sind beide von TASSO shelta. Meine Katze Lucci lebt seit 7 Jahren bei mir, weil meine Hündin (auch aus dem Tierschutz) gestorben war und ich eine Katze wollte, weil ich noch berufstätig war. Weiterlesen

Schwer vermittelbar? Tierschutztiere mit dem gewissen Extra

Schwer vermittelbare Tierschutztiere

Notfalltiere, Tiere mit Handicap u. v. a. haben eine Chance auf Glück verdient. Foto: © Lukas Baumert/Pixabay

„Vielleicht kommt ja heute mein Mensch und nimmt mich in mein neues Zuhause … “ Habt Ihr Euch schon mal vorgestellt, dass das die Gedanken von einem Tier sein könnten, das gerade im Tierheim darauf wartet, endlich in sein neues Leben zu starten? Leider warten viele sogenannte „schwer vermittelbare“ Tierschutztiere oft lange, bis sie adoptiert werden.

Doch wieso eigentlich? Und was bedeutet überhaupt „schwer vermittelbar“? Die häufigsten Gründe, warum ein Tierschutztier lange auf sein Zuhause wartet, haben wir für Euch aufgelistet. Weiterlesen

Notfalltier des Monats: Tauber Dalmatiner-Mix Noa

shelta Notfalltier des Monats_Taube Huendin Noa

Sieht so Glück aus? Fast, damit Noas Glück perfekt wird, sucht die knapp dreijährige taube Dalmatiner-Mix-Hündin ein Für-Immer-Zuhause.

Seit über einem Jahr lebt der Vierbeiner in einer Hundepension, in der sie auch ihren besten tierischen Kumpel Spencer kennengelernt hat. Er war ihr Spielkamerad, Kuschelpartner und gab ihr Sicherheit und Orientierung. Doch leider ist  Spencer gestorben und Noa verstand die Welt nicht mehr. Weiterlesen

Notfalltier Hund Luna hat ein Zuhause gefunden

Notfalltier Luna_Notfalltiermonat shelta

Luna hat eine neue Chance bekommen. Aus dem kleinen Angsthund ist jetzt ein richtiger Powerhund geworden. Claudia T. schickte uns ihre Notfalltier-Geschichte.

Hallo zusammen, ich möchte euch die Geschichte unserer Luna vorstellen. Sie war ein Notfellchen allerdings war sie so nicht angegeben.

Wir kamen in eine Hundepflegestelle, in der Welpen geboren wurden und wollten uns einen Rüden anschauen, dessen Bild uns im Internet sehr angesprochen hat. Bei dieser Besichtigung hörten wir die Geschichte der Schwester und uns war sofort klar, die arme Maus braucht uns. Weiterlesen

Wenn Haustiere trauern

Trauer bei Haustieren-Hund schaut aus dem Fenster

Auch Haustiere trauern um Menschen und Artgenossen. Foto: Amit Karkare/Pixabay

Viele kennen die Geschichten und Videos aus den Medien, in denen Haustiere intensiv trauern. Zum Beispiel ein weinender Hund, der auf dem Grab seines Menschen liegt, Vierbeiner, die tage-, wochen- und sogar jahrelang immer an denselben Ort gehen oder dort verharren, wo sie ihren Menschen zuletzt gesehen haben und Hunde oder Katzen, die nicht von der Seite ihres verstorbenen tierischen Freundes weichen.

Doch können Haustiere wie Hund und Katze wirklich trauern oder interpretieren wir einfach zu viele menschliche Verhaltensweisen in unsere Haustiere? Weiterlesen

Wenn Kaninchen und Meerschweinchen alt werden – Tipps für Kleintiere

Tipps-ältere-Kleintiere-Meerschweinchen-Kaninchen

Wenn Kleintiere alt werden, sollten Halter besonders achtgeben. Foto: Pezibear/Onkel Ramirez, Pixabay

Beim Älterwerden kommt man um Alterserscheinungen oft nicht drum herum. So geht es auch kleinen Tieren wie Meerschweinchen oder Kaninchen. Werden Kleintiere älter, sollten Halter daher bei der Haltung einige Anpassungen vornehmen, um ihren kleinen felligen Freunden den Alltag etwas zu erleichtern.

Vor allem auf die Gesundheit und Ernährung sollte bei älteren Kleintieren geachtet werden. Denn Kaninchen zum Beispiel können es ziemlich gut und lange verstecken, wenn es ihnen nicht gut geht. Weiterlesen

Interview: Herausforderungen im Tierschutz

Interview Tierschutz_Hunde im Tierheim

Wer sich dem Tierschutz privat und auch beruflich widmet, der tut dies mit Leib und Seele. So wie unsere Kollegin Petra Zipp, Leiterin Tierschutz Ausland bei TASSO e.V. Wir haben ihr mal ein paar ganz direkte Fragen zum Thema Tierschutz gestellt und haben auch direkte Antworten erhalten.

Hallo Petra, Du bist schon seit Jahrzehnten im In- und Auslandstierschutz tätig. Was sind im Tierschutz Deiner Meinung nach die größten Herausforderungen? Weiterlesen

Haustier zieht ein – Tipps für einen guten Start

Katze liegt auf einem Teppich.

Wenn ein neues Haustier einzieht, gibt es einiges zu beachten. Foto: Melanie Reichert

Die Vorfreude ist groß, wenn sich künftige Tierhalter dazu entschließen, ein neues Haustier aufzunehmen. Doch bevor der Gang ins Tierheim ansteht, sollten wichtige Fragen geklärt werden, damit der neue Lebensabschnitt für Tier und Mensch gut startet.

Denn wird ein Tier zu schnell und unüberlegt angeschafft, landet das Haustier wohlmöglich wieder im Tierheim oder wird im schlimmsten Fall sogar einfach ausgesetzt. Damit das nicht passiert, sollten einige Dinge unbedingt geklärt werden. Weiterlesen