Happy End: Senioren-Hündin Tessa wurde ausgesetzt

Tierschutz-Hündin Tessa in ihren neuen Zuhause. © Claudia und Marco Schünemann

Tierschutz-Hündin Tessa in ihren neuen Zuhause. © Claudia und Marco Schünemann

Tessa hatte Glück im Unglück: Die Seniorin wurde in einem sehr schlechten Zustand ausgesetzt. Doch die Geschichte der Hündin ließ ihre neuen Menschen einfach nicht los. Wie es zum Happy End kam, erzählt uns Claudia Sch.

Wir leben an der Ostsee. Wir sind Mutter, Vater und zwei schon Erwachsene Kinder. Wir lebten mit zwei Katzen. Nie wollten wir Hunde. Das stand sowas von fest.

Ich erlitt einen Bandscheibenvorfall und bin immer, wenn alle arbeiten waren, spazieren gegangen. Dabei beobachtete ich die Menschen und ihre Hunde. Ich verlor dabei sogar meine Angst vor großen Hunden. Mir gefielen auf einmal die Hunde sehr.

Am 23.6.2019 sah ich auf Facebook unsere Tessa ein erstes Mal. Es wurde ihr Halter gesucht: Denn der Vierbeiner wurde ausgesetzt und befand sich in einem schlechten Zustand. Mit der Wäscheleine festgebunden, mit einem Plüschtier und Trockenfutter. Tessas Blick war es, der mir ins Herz ging. Ich begann Tessas Geschichte zu verfolgen. Weiterlesen

American-Staffordshire-Terrier-Mix Toki: Neues Zuhause mit Auflagen

von Melissa Sch., TASSO-Team

Toki ist ein American-Staffordshire-Terrier-Mix und gehört zu den sogenannten Listen- bzw. Kampfhunden, deren Haltung in vielen Bundesländern mit einigen Auflagen verbunden ist. Das ist auch ein Grund, warum diese Hunde im Tierheim oft länger warten müssen, bis sie eine Familie finden. Unsere Kollegin Melissa lässt sich davon nicht abschrecken: Sie hat bereits Erfahrung mit der Haltung von Listenhunden. Da war es keine Frage, dass auch Toki bei ihr ein neues Zuhause finden würde und bei TASSO als Büroschnauze einen neuen Job.

Wie die Adoption abgelaufen ist und welche Auflagen vor der Adoption erfüllt werden müssen, dass erzählt sie uns in ihrem Happy End: Weiterlesen

shelta-Notfalltier des Monats: Rüde Keno auf drei Beinen

Tierschutz_Hund_Keno_Tierheim-Hanau_1

Keno sucht eine aktive Familie. © Tierheim Hanau

Das ist Keno, ein toller Dreibeiner, der eine liebevolle und aktive Familie sucht. Ja, hinten rechts fehlt dem Rüden ein Bein – doch für Keno ist das völlig in Ordnung. Er ist flott unterwegs, wälzt sich auch gerne auf der Wiese und hat echte Lebensfreude. Gib ihm eine Chance auf ein tolles Zuhause und lerne den Mischlings-Rüden doch mal kennen. Weiterlesen

Schnauzensicht: Spielst du gerne?

Tierschutzhund-Dotty-beim-Spielen_Leckerliball_TASSO

Von Dotty, shelta-Team

Hola Leute,

wie spielt ihr eigentlich? Erzählt doch mal? Ich hab es ja nicht so mit dem Spielen. Zumindest dachte ich das die ersten Jahre meines Lebens. Erst nachdem ich bei Lisa eingezogen bin und zum Bürohund bei TASSO wurde, habe ich erkannt, dass das Spielen auch mal Spaß machen kann.

Weiterlesen

shelta-Notfalltier des Monats: Glückskatze Arya mit Handicap

Notfalltier des Monats Arya

Tricolor-Katze Arya

Die fast 4-jährige Arya ist wieder auf der Suche nach einem eigenen Zuhause. Diesmal soll es aber für immer sein. Die junge Katzendame hat schon einiges in ihrem Leben erlebt. Außerdem ist ihr vorderes linkes Pfötchen verkürzt.

Auf ihrer Pflegestelle lebt die dreifarbige Katze mit fünf anderen Stubentigern zusammen. Leider versteht sie sich zunehmend nicht mit anderen Katzen und meidet jeglichen Kontakt. Das zeigt Arya ganz deutlich, in dem sie auch faucht, wenn andere Katzen mit ihr spielen möchten. Deshalb braucht sie keine Spielkameraden im neuen Zuhause. Weiterlesen

shelta-Notfalltier des Monats: Wuscheliger Hund Moccio

shelta_Notfalltier_Hund-Moccio_Befreite-Hunde-e.V

Moccio ist ein wuscheliger, knapp 4-jähriger Rüde. Er sucht sein passendes Zuhause und Menschen, die ihn so nehmen wie er ist.

Der Vierbeiner wurde blutend auf der Straße gefunden. Zum Glück waren die Verletzungen nicht so schlimm, sodass alles gut verheilt ist. Dabei stellte sich jedoch heraus, dass Moccio auch krank war. Er war Dirofilaria-positiv und hat nun auch eine lange Behandlungszeit hinter sich. Während der Therapie war er sehr stark und ist nun vollständig genesen. Leider wird Moccio bei Tierärzten nervös. Weiterlesen

Hund adoptieren während Corona-Pandemie

Hund-adoptieren-in-Corona-Zeit_Tierschutzhund-Basti_Silvia-Reinheimer

Von Silvia, TASSO-Team

Unser neues Familienmitglied Basti kam im Alter von neun Monaten zu uns. In den ersten Monaten seines Lebens hatte er wahrscheinlich keine schönen Erfahrungen machen dürfen, wie wir aus Erzählungen erfahren haben. Unser junger, verspielter, quirliger und ungestümer Herzensbub durfte erst im fortgeschrittenen Welpenalter eine Sozialisierung durch eine Pflegestelle kennenlernen. Dort lebten weitere Hunde und andere Tiere sowie Kinder, die ihm unter anderem durch viele Streicheleinheiten die wichtigsten Dinge beibrachten. Weiterlesen

Notfalltiere des Monats: Katzenduo Versace und Osiris

shelta_Notfalltierkatzen_Versace-und-Osiris

Versace, auch Foxy genannt, ist ein roter Kater. Sein Kumpel Osiris ist ein strammer Katzenbursche. Beide sind 2009 auf die Welt gekommen und haben seitdem viel erlebt.

Die Kater waren eigentlich schon so gut wie tot, beide saßen als Kitten in einer spanischen Tötungsstation. Sie hatten das unfassbare Glück, dass sie von Katzenhilfe Katzenherzen e.V. gerettet werden konnten.

Weiterlesen

Notfalltier des Monats: Beagle-Mix Bea mit Handicap

 

Bea ist eine Beagle-Mischlingsdame und wurde am 14. Februar geboren. Wer am Valentinstag auf die Welt kommt, kann nur pure Liebe sein. Bea ist durch und durch eine sanfte Seele und möchte allen Menschen gefallen. Ohne zu zögern legt sie sich vertrauensvoll auf den Rücken und lässt sich den Bauch streicheln.

Weiterlesen

Notfalltier des Monats: Katze Nanouk mit einem Auge

Nanouk hat eine wunderschöne Fellfarbe. Mit ihren fast 10 Jahren hat sie schon viel erlebt. Im vergangenen Jahr wurde ein Auge entfernt, da ein Tumor entdeckt wurde. Die Prognose ist gut und es ist unwahrscheinlich, dass der Tumor gestreut hat. Ihr Handicap stört sie nicht weiter.

Weiterlesen