Notfalltier des Monats: Kater Gary

Gary hat in seinem Leben schon viel durchmachen müssen. Im Juli musste er sich nach dem Tod seiner Bezugsperson in einer Pflegestelle zurechtfinden. Zudem verlor er sein linkes Vorderbein und ihn plagen eine Schilddrüsenüberfunktion und Epilepsie. Trotz seiner Behinderung kann sich Gary gut bewegen und bekommt gegen seine Krankheiten Medikamenten.

In seinem neuen Zuhause würde der europäische Kurzhaar-Kater sich über Freigang freuen und natürlich auch über ganz viel Aufmerksamkeit von seinen Menschen. Zwar faucht er bei der ersten Begegnung provisorisch die Zweibeiner an, danach lässt er sich aber gerne kraulen.

Mit 15 Jahren ist Gary nicht mehr der Jüngste, dafür hat er gute Manieren und geht zuverlässig auf sein Katzenklo. Ob er mit Artgenossen zurechtkommt, konnte in seiner Pflegestelle nicht geprüft werden. Er steht gerne im Mittelpunkt und zieht auch gerne als Einzelkater um.

Willst du Gary bei dir aufnehmen mit all seinen Handicaps? Lern ihn doch in seiner Pflegestelle kennen.

Mehr Infos zu shelta-Notfalltier Kater Gary:

  • Rasse: Europäisch Kurzhaar
  • Alter: etwa 15 Jahre
  • Besonderheit: fehlendes Vorderbein, Schilddrüsenüberfunktion und Epilepsie
  • Hier gibt es die Kontaktdaten zur Vermittlung: Shelta-Profil Gary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.