Notfalltier des Monats: Katzen-Omi Freya mit Schilddrüsenproblemen

shelta Notfalltier des Monats_Katze Freya

Freya ist eine fast 16 Jahre alte Katzen-Omi, die ein passendes Plätzchen für ihren Lebensabend sucht. Als Fundkatze wurde sie im Tierheim aufgenommen. Sie war in einem schlechten Zustand und musste von den Pflegern erst einmal aufgepäppelt werden. Doch jetzt geht es der Rentnerin wieder gut und daher ist es an der Zeit, dass sie eine neue Familie findet.

Freya ist eine sehr liebe und verschmuste Katze, zumindest zu ihren Menschen. Sie genießt die Aufmerksamkeit und lässt sich gerne mit Streicheleinheiten verwöhnen. Bei ihren Artgenossen zeigt sie aber nicht gerade damenhaftes Benehmen. 😉 Daher braucht sie im neuen Zuhause auch keine Katzengesellschaft.

 

Was musst Du Katze Freya auf jeden Fall bieten? Na, am besten einen großen Kratzbaum oder ein hohes Plätzchen, von dem aus sie alles beobachten kann und ihre zahlreichen Geschichten erzählen kann. Ihren Menschen gegenüber ist der Stubentiger nämlich ziemlich gesprächig.

Und das solltest Du unbedingt noch wissen: Freya geht es gesundheitlich gut, sie hat jedoch ein Schilddrüssenproblem und muss deshalb zweimal täglich Medikamente nehmen. Daher sollte sie auch keinen ungesicherten Freigang haben.
Denkst Du, dass Ihr ein tolles Team werden könnt? Dann solltest Du Freya im Katzenhaus im Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. besuchen und sie kennenlernen.

Mehr zu shelta-Notfall-Tier Katze Freya:

    • Alter: etwa 15 Jahre und 11 Monate alt
    • Freya lebt im Hamburger Tierschutzverein, 20537 Hamburg, Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
    • Besonderheit: Schilddrüsenproblem, muss zweimal täglich Medikamente nehmen
    • shelta-Profil Katze Freya – hier findest Du weitere Infos zu Freya und auch weitere Kontaktdaten für die Adoption

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.