Schnauzensicht: Dotty ist schlecht

shelta-Schnauzensicht_Hund Dotty ist schlecht

Hola Leute,

ich melde mich heute vom Krankenlager. Na ja, eigentlich bin ich schon fast wieder fit, aber ich genieße noch die Pflege und extra Liebe meiner Menschen. Was los war, fragt Ihr? Nun, ich hab ein paar echt anstrengende Tage hinter mir. Der Magen und so. Ihr kennt das wahrscheinlich. Ist bei Hunden ja wohl die häufigste Erkrankung. Was der Grund ist? Keine Ahnung. Ich glaub ja, dass eins meiner Leckerlis schlecht war. Lisa fürchtet, dass ich mal wieder irgendwas gefressen habe, was nicht für mich gedacht war. Pah, dabei ich bin gar nicht so ein Staubsauger, wie sie manchmal tut. Ich gebe zu, wenn da einem Hundehalter vor uns was aus der Tasche fällt, verschwindet das Leckerchen ganz automatisch in meinem Schnäuzchen, da kann ich gar nichts gegen machen. Manchmal hüpfen die auch von ganz alleine in meinen Mund. Ehrlich! Naja. Fast, zumindest. Ich kann da aber auch nicht aus meiner Haut, schließlich hab ich die ersten Jahre meines Lebens nicht genug zu Futtern bekommen, da lernt man, alles zu nehmen, was man kriegen kann.

Mittlerweile beherrsche ich aber einen ganz tollen Trick. „Nix da“, nennt Lisa das. Wenn sie sieht, dass ich an etwas Essbarem auf dem Boden Interesse habe und sie das ruft, lasse ich das sofort und hol mir stattdessen einen Keks bei ihr. Meine neue Herausforderung ist also es zu schaffen, dass niemand hinguckt, wenn ich was finde. Leider sind meine Menschen aber super aufmerksam, sodass es mir kaum noch gelingt.

Nun ja, was auch immer es war, irgendwas hat mir in der letzten Woche ziemlich den Magen umgedreht. Das geht schnell bei mir, ist aber zum Glück meist nicht weiter schlimm. In der Regel bin ich trotzdem total fit und unternehmungslustig. Hier und da hab ich mal an etwas unangemessenen Orten gespuckt – die Sache mit dem Sofa fanden meine Menschen gar nicht so lustig – und dann gabs ein paar Tage extra für mich gekochtes Futter und sooooo viel Mitleid von meinen zweibeinigen Freunden, das war eigentlich echt toll. Das Schlimmste ist, dass Lisa mir dann eine Eeeeeeeewigkeit (sie sagt, es sei nur ein Tag, aber ich bin sicher, das stimmt nicht) nichts mehr zu Futtern gibt. Könnt Ihr Euch das vorstellen? Ich finde wirklich, das grenzt an Tierquälerei. Hab ich ihr auch so gesagt. Mit meinen Blicken. Konnte sie aber auch nicht erweichen. Hartherzig wie sie manchmal ist, hat sie mich weiter hungern lassen. Aber immerhin war mein Hundeblick wohl so traurig, dass sie entschieden hat, mit mir auf dem Sofa zu schlafen. Das war ein ziemlich guter Trost, dann durfte ich nämlich unter der Decke schlafen. Ich lieeeeeebe das. Nach Fressen ist das wirklich das Tollste auf der Welt für mich. So ein bisschen extra Liebe und Aufmerksamkeit ist ja grundsätzlich manchmal echt nicht schlecht, oder? Umsorgen Euch Eure Menschen auch so toll, wenn ihr mal krank seid?

Meinem Bauch geht’s natürlich längst wieder gut, ich bin aber sicher, dass ich mehrere Kilo abgenommen habe. Die Wage zeigt allerdings, dass es nur 100 Gramm waren. Aber auch das ist immerhin mehr als 1 Prozent meines Körpergewichts! Naja, ich krieg das schon wieder drauf, da bin ich sicher. Auch wenn Lisa schon angedroht hat, dass wir meinen Magen ein bisschen schonen sollen, weil jetzt bald wieder die Zeit kommt, in der überall Streusalz liegt. Wenn ich mir das von den Pfoten schlecke, spucke ich sofort wieder. Das muss natürlich nicht sein, ich mag diese Schonkost zwar, aber mein eigentliches Futter schmeckt mir auch. Ich versuche daher lieber, gesund zu bleiben und lasse mir brav die Pfötchen waschen beim Nachhausekommen. Dann gibt’s nämlich hier und da auch mal ein tolles Leckerli. Vielleicht sogar jetzt schon? Ich geh mal gucken. Bis bald Leute, Ihr hört wieder von mir.

Eure Kotzy, äh…Dotty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.