9 Fragen rund um das Online-Tierheim shelta

9 Fragen rund um shelta_v. l. n. r. Franz Himmelbauer, Nicole Wania, Nicole Grevenrath, Sabine Hollek, Martina Aschenbrenner, Inga Sander

Vierbeiner, die auf shelta ihr Zuhause gefunden haben. Foto v. l. n. r.: Franz Himmelbauer, Nicole Wania, Nicole Grevenrath, Sabine Hollek, Martina Aschenbrenner, Inga Sander

Dieses Jahr feiern wir, also das Online-Tierheim shelta, unseren 9. Geburtstag. Deswegen beantworten wir euch neun Fragen rund um shelta.

  1. Was ist das Besondere an TASSO shelta?

shelta soll allen Tierfreunden, die ein Haustier adoptieren wollen, die größtmögliche Sicherheit geben, ein Tier aus seriöser Vermittlung zu erhalten. TASSO setzt sich zum Beispiel mit der Kampagne „Wühltischwelpen – nein danke!“ seit Jahren dafür ein, Tierhalter vor unseriösen Tierhändlern zu schützen und arbeitet schon immer, also bereits seit mehr als 35 Jahren, mit Tierheimen und Tierschutzorganisationen im In- und Ausland zusammen. Weiterlesen

Hund Manni hat über shelta ein Zuhause gefunden

manni-1Manni – der Sonnenschein auf vier Pfoten

Ein Erfahrungsbericht von Familie B.

Manchmal muss ein Tier leider vieles durchleiden, bevor es ein schönes Leben genießen kann. Unser Hund Manni wurde im Alter von wenigen Monaten in Spanien ausgesetzt und hatte großes Glück, dass er aufgefunden wurde. Über die Tierschutzorganisation A.S.P.A. friends e.V. – Freunde fürs Leben konnte er vor Ort gepflegt, versorgt und später nach Deutschland überführt werden.

Was ihm dort vor seiner Zeit bei A.S.P.A. passiert ist, kann man nicht genau sagen. Aber man mag es sich gar nicht so genau vorstellen. Wir denken, dass unser Hund bestimmt Hunger leiden musste und von seinen Menschen sehr enttäuscht wurde.

Manni ist für Streicheleinheiten und für seine Nahrung sehr dankbar. Bei besonderen Leckerbissen geht er sogar ehrfürchtig damit um. Regen und Wasser liebt er und nutzt jede Chance, etwas davon zu trinken. Weiterlesen