Notfalltier-Monat September – Eine Chance für Tiere mit Handicap

blog_NotfalltiermonatWir von shelta wollen im September eine Lanze für die sogenannten Notfalltiere brechen. Wir finden, kein Tier sollte sein Leben im Tierheim verbringen müssen. Egal wie alt, krank oder anspruchsvoll die Vierbeiner sind, wir wünschen allen ein liebevolles Zuhause.

Leider warten gerade die „Notfellchen“ meistens besonders lange darauf. Sie werden zwischen all den gesunden Tieren nicht bemerkt, weil sie vielleicht nur ein Auge haben, ihnen ein Beinchen fehlt oder weil sie stark darunter leiden, im Tierheim zu leben. Auch Angsthunde, die besonders schlimme Dinge erlebt haben, gelten oft als Notfälle, weil sie dringend ein Zuhause brauchen, um wieder Vertrauen zu lernen. Für uns sind all diese Tiere keinesfalls Tiere zweiter Klasse. Weiterlesen

Kater Joker ist unser Notfalltier des Monats

Kater Joker sucht Zuhause Tasso sheltaKater Joker ist schmusebedürftig und freut sich sehr sobald man den Raum betritt. Der hübsche Kerl lebt mit einem deformierten Vorderbein (rechts), ist FeLV positiv und FIV negativ. Trotz seiner kleinen Behinderung springt und klettert in seiner Pflegestelle fast wie eine normale Katze. Er sitzt auf den höchsten Kratzbäumen und zeigt sich neugierig und gut gelaunt. Er liebt es, mit dabei zu sein, und gibt gerne Köpfchen. Joker ist verspielt und mit Artgenossen sehr verträglich. Das deformierte Vorderbein soll, so die Pflegestelle, ein „Geburtsfehler“ sein. Weiterlesen

Kater Arik ist unser Notfalltier des Monats

Katze Notfalltier sucht Zuhause Tasso sheltaKater Arik ist sechs Jahre alt und befindet sich auf dem kleinen Gnadenhof in Schwaan-Letschow. Arik ist sehr schüchtern, da ihm in seinem Leben bereits viel Schlimmes passiert ist. Nach Wochen des Verschwindens kam er plötzlich ohne Schwanz und schwer verletzt nach Hause zurück. Sein Hinterlauf musste operiert werden und konnte nur durch das Implantieren einer Schiene gerettet werden. Was ihm geschehen war, weiß niemand. Weiterlesen

Katze Angela ist unser Notfalltier des Monats

Katze Angela Notfalltier sucht Zuhause Tasso sheltaKatze Angela mit Handicap ist unser Notfalltier des Monats. Nach einem schweren Unfall musste sie sich lange erholen und insgesamt drei Jahre in Quarantäne verbleiben. Angela hat sich gut erholt, allerdings bewegt sie sich mit einem Gehfehler, da sie teilweise eine Lähmung an den Hinterbeinen hat. An der rechten Hinterpfote hat Angela nur eine Kralle. Weiterlesen

Tiere aus Russland e.V. – Tierschutzeinrichtungen stellen sich vor

Die blinde Katze Lulu lebt fröhlich und zufrieden bei Lars Krüger in Ottensen

Die blinde Katze Lulu wurde von Tiere aus Russland e.V. vermittelt und lebt fröhlich und zufrieden bei Lars Krüger in Ottensen. Fotograf: F. Quandt

Wir sind ein kleiner, gemeinnütziger Tierschutzverein mit etwa fünf Aktiven und jeweils einer Pflegestelle in Moskau, Krasnodar und Hamburg. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, notleidende Katzen und Hunde innerhalb Russlands und nach Deutschland zu vermitteln. In Zukunft möchten wir neben der Vermittlung von Tieren insbesondere auch Kastrationsaktionen in Russland durchführen und vor Ort über den Schutz der Tiere aufklären. Ganz besonders liegen uns Katzen mit „Handicap“ am Herzen, denn diese Tiere haben in Russland überhaupt keine Chance, weil sie als hässlich angesehen werden. Aus eigener Erfahrung wissen wir aber, dass vermeintlich behinderte Tiere genauso lebenslustig wie die anderen sind und ihr Leben mutig und tapfer meistern! Weiterlesen

Lebensnotwendige Futterumstellung – Lissy ist zuckersüß

Katze Lissy Diabetes

Frei nach dem Motto: Hypnose hilft. Die leicht verärgerte, weil hungrige, Katze hat sich zurückgezogen und löchert uns mit ihrem Blick. ©Alexandra Mancuso/TASSO e.V.

Von Ola M., shelta-Team. (5)

Leider futterte unsere Lissy bis vor kurzem eher weniger hochwertige Nahrung. Das liegt nicht an Geiz unsererseits, sondern an ihren Vorlieben, die sie bereits aus dem Tierheim und ihrem Leben davor mitgebracht hatte. Sie war in ihrem fortgeschrittenen Alter recht festgefahren. Lange mussten wir suchen, um zu finden, was gegessen wurde. Der Versuch einer Umstellung auf anderes Futter wurde mit einem Hungerstreik und pausenlosem Gemiaue quittiert.

Nach dem letzten Tierarztbesuch wurde es jedoch dringend notwendig, an Lissys kulinarischer Welt zu schrauben. Weiterlesen

Hund Ahadi ist unser Notfalltier des Monats

Hund Ahadi sucht dringend ein Zuhause Tasso sheltaDer Sarplaninac-Mix Ahadi ist in etwa 3 1/2 Jahre alt und lebt aktuell im Tierheim Tierschutzliga Deutschland e.V. im Raum Cottbus. Ahadi ist sehr schmusebedürftig und zur Zeit der größte Notfall des Tierheims.

Das Tierheim gibt an, dass Ahadi bereits 2013 aus einer tierschutzwidrigen Haltung beschlagnahmt wurde. Dort soll er zusammen mit einem weiteren Hund schutzlos gelebt haben, ohne Wasser und ohne regelmäßiges Futter in einem völlig verdreckten Verschlag im eigenen Kot und Urin. Weiterlesen

Hund Casper ist unser Notfalltier des Monats

Caspar ist das Notfalltier des Monats Tasso sheltaDer Mischlingshund Casper aus Rumänien ist fast neun Jahre alt und bei der Wolfsranch in 99448 Kranichfeld-Stedten anzutreffen. Er ist manchmal ein wenig übermütig, so dass er sich vermutlich deshalb einmal bei einem Unfall ein Bein gebrochen hat. Anscheinend wurde er nicht tierärztlich versorgt, so ist der Fuß schief zusammen gewachsen und steht nun schräg. Ihn selber stört es nicht, aber man sollte schon darauf achten, dass er es nicht zu bunt treibt. Gassi gehen ist für ihn kein Problem, aber er sollte ansonsten sein Bein nicht überlasten. Weiterlesen

Unser Notfalltier des Monats ist Mischlingshund Vegarobi

vegarobi-canifairDer freundliche Mischlingshund Vegarobi wurde als Fundtier im Tierheim abgegeben und von Cani F.A.I.R. e.V. in unser Online-Tierheim shelta als Notfalltier eingestellt.

Über Robi wird berichtet: „Es ging ihm sehr schlecht, er konnte kaum aufstehen, zitterte und war nicht ansprechbar, er reagierte auf nichts. Abgesehen davon, das man ihm seine Ohren abgeschnitten hatte, war Robi sehr krank.“
Bei Robi wurde die gefährliche Viruserkrankung Staupe diagnostiziert und so musste er zunächst isoliert werden, damit sich kein anderer Hund ansteckt. Während seiner Behandlung hatte er lange Zeit keinen Kontakt zu anderen Hunden. „Mittlerweile aber war Robi autistisch. Er nahm seine Umwelt nicht mehr war, er spielte nicht, er reagierte nicht. Robi lebte in seiner eigenen Welt.“ Weiterlesen

Die Mischlingshunde Tini und Foxi haben ihr Zuhause dank shelta gefunden

Ein Erfahrungsbericht: Uta Schmitz aus Schleswig-Holstein hat ihre beiden Hunde bei shelta gesucht und gefunden.

Wie bist du dazu gekommen deine Tiere über shelta zu suchen?

tine

Zu Ostern 2012, musste ich leider unseren Border Collie (17!), gehen lassen. Bis zu diesem Jahr, wollte ich eigentlich keinen Hund mehr.
Bei uns leben auch noch Katzen. Da ich von TASSO immer den Newsletter bekomme, kam ich dann auch auf die shelta-Seite. Dort wollte ich eigentlich nur mal so schauen. Dann wurde der Wunsch, doch wieder einen Hund zu haben, konkreter. Für mich stand fest, wenn wieder einen Hund, dann ein Tier, das eher schlechte Chancen bei der Vermittlung hat. Da unser Border Collie zuletzt erblindete und sehr schlecht hörte, kannte ich mich mit diesen Behinderungen aus. Bei der Suche bei shelta fand ich Tini, die blind ist und nur drei Beine hat. Bei shelta war sie als Lastoshka über die Tierpension Grimm in Ritze/ Salzwedel gelistet. Ursprünglich kommt sie aus einem russischen Tierheim in Moskau. Weiterlesen