So kannst Du im Tierschutz helfen

Du möchtest Dich aktiv für den Tierschutz engagieren? Das ist klasse! In diesem Bereich wird jede Hilfe benötigt, es gibt immer viel zu tun, und die Tiere sind darauf angewiesen, dass sich ehrenamtliche Helfer engagieren.

Wenn du aber noch nicht weißt, wie und wo Du helfen möchtest, hier einige Überlegungen, an denen Du Dich bei Deiner Suche orientieren kannst.

Natürlich ist die naheliegendste „Tierschutz-Tat“, ein Tier aus dem Tierheim oder von einer Tierschutzorganisation bei sich aufzunehmen. Vielleicht hast Du das aber längst getan, oder Deine Lebensumstände erlauben es nicht, einem Tier voll gerecht zu werden. Dann kannst Du natürlich auch anders helfen. Weiterlesen

Wie Du ein gutes Tierheim erkennst

Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen Gefährten aus dem Tierheim nach Hause zu holen, der möchte auf diesem Weg gut begleitet und beraten werden. Daher ist es wichtig, ein gutes Tierheim zu erkennen. Es gibt einige Hinweise, die zukünftigen Tierhaltern und freiwilligen Helfern zeigen, dass ein Tierheim gut geführt und verlässlich ist. Weiterlesen

TSV Respektiere grenzenlos e. V. – Tierschutzeinrichtungen stellen sich vor

renate-25feb15Gerne stellen wir immer wieder Tierschutzeinrichtungen vor, deren Schützlinge in unserem Online-Portal shelta gelistet sind und dort gesucht, gefunden und gegebenenfalls adoptiert werden können.

Der Verein TSV Respektiere grenzenlos e. V. wurde im August 2014 gegründet. Der kleine Verein unterstützt primär das privat geführte Tierheim Barney’s Dog Rescue in Alicante in Spanien, welches von Violet Lusher geführt wird. Dort sind je nach „Saison“ 40 bis 60 Hunde, die Frau Lusher alleine mit wenigen Helfern betreut. Weiterlesen

Tierschutzinitiative Berga e.V. – Tierschutzeinrichtungen stellen sich vor

Carme in der schuleGerne stellen wir immer wieder Tierschutzeinrichtungen vor, deren Schützlinge in unserem Online-Portal shelta gelistet sind und dort gesucht, gefunden und gegebenenfalls adoptiert werden können.

Die Tierschutzinitiative Berga e.V. wurde im April 2011 mit dem Ziel gegründet, das Tierheim Berga in Nordspanien bei seiner Arbeit zu unterstützen. Die Gründer kennen das Tierheim Berga seit 2004 persönlich. Über die Jahre hat sich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit entwickelt, die letztlich zu der Gründung des eigenen Vereins als Vertretung des Tierheims Berga in Deutschland führte. Weiterlesen

Wirklich „Ab zum Züchter“?! Tierheimtiere sind keine „Tiere zweiter Klasse“

Happy vet with dog and cat, focus intentionally left on smile of veterinary.Wer sich nach reichlicher Überlegung dafür entscheidet, ein Tier aufzunehmen, den sollte der erste Weg in ein Tierheim oder zu einer Tierschutzorganisation führen. Wer unabhängig von Besuchszeiten schnell und unkompliziert nach einem neuen tierischen Gefährten suchen will, ist stets im Online-Tierheim shelta willkommen, wo aktuell über 7.000 Tiere auf ein neues Zuhause warten.

Leider ist das Vorurteil, Tierheimtiere seien `Tiere zweiter Klasse´, in den Köpfen vieler Menschen fest verankert. Tierschutztiere sind aber keineswegs schlechter als andere Tiere. Sicherlich sind sie manchmal geprägt von ihrem Vorbesitzer, aber wichtig ist es, sich zu finden. Weiterlesen

Benny aus unserem Image-Video

Benny-Image-Video-Banner-FB

Benny stammt aus dem Tierheim Bonn. Bei Annie Gutsmiedl hat er ein Zuhause gefunden: „Er ist ein totaler Schmusehund und ich kann mir den Kleinen nicht mehr wegdenken.“

Wahre Freunde findest du im Tierschutz, bestätigt unser Image-Video für Tierschutztiere. Helft mit das Image von Tierschutz-Tieren zu verbessern und Tiersuchende für ein Tier aus dem Tierschutz zu überzeugen. Teilt unser Video auf Yotube und Vimeo.

Brühler Samtpfotenhilfe e.V.- Tierschutzeinrichtungen stellen sich vor

In Deutschland gibt es viele verschiedene Tierschutzorganisationen, die sich in der Größe der Organisation, in der Aufnahmekapazität sowie im Aufgabenschwerpunkt voneinander unterscheiden.

Brühler Samtpfotenhilfe e.V.Wir stellen Tierschutzeinrichtungen vor, deren Schützlinge in unserem Online-Portal shelta gelistet sind und dort gesucht, gefunden und gegebenenfalls adoptiert werden können.

Die Brühler Samtpfotenhilfe e.V. hat es sich besonders zur Aufgabe gemacht, Katzen in Not zu helfen. Weiterlesen

Einfach tierisch – Im Imagevideo des Online-Tierheims shelta spielen Tierschutztiere die Hauptrolle

Lesen Sie hier unsere Pressemeldung vom 07.07.2014

TASSO shelta - Pressemitteilung zum Imagevideo

Im Online-Tierheim shelta, das die Tierschutzorganisation TASSO e.V. betreibt, stehen Tiere im Vordergrund, die aus dem Tierschutz kommen. Die Online-Vermittlungsplattform www.shelta.net steht ausschließlich seriösen Tierschutzorganisationen und -heimen per geschütztem Login-Bereich für die Vermittlung ihrer Schützlinge zur Verfügung. Nach seinem neuen tierischen Mitbewohner suchen kann jeder. Weiterlesen

Benny aus unserem Tierschutzvideo

Benny-Image-Video-FB

„Es war Liebe auf den ersten Blick“, berichtet Martina Seidel über ihren Benny, der aus dem Tierschutz stammt: „Benny verdient das Prädikat WERTVOLL!“

Wahre Freunde findest du im Tierschutz und jedes Tier hat es verdient, sein Leben in einem  liebevollen Zuhause zu verbringen.

Du kannst helfen, die Vermittlungschancen von Tierheimtieren zu verbessern, indem du unser Image-Video für Tierschutztiere teilst. Unser Video findest du auf Yotube und Vimeo.

Tierschutzverein Butzbach e.V.- Tierschutzeinrichtungen stellen sich vor

Wir stellen Tierschutzorganisationen vor, die bei shelta registriert sind. Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte über den Tierschutzverein Butzbach und Umgebung e.V.

Ländliche Idylle in Butzbach

B-Butzbach 006Rund 300 Tiere haben im Tierheim Butzbach ein Zuhause. Hier herrscht beinahe ländliche Idylle, denn neben Hunden, Katzen und Kleintieren wie Kaninchen und Meerschweinchen leben hier auch Schweine, Schafe, Ziegen, Ponys, Hühner, Enten, Gänse und im Winter Igel, die im Tierheim überwintern können. Zur Tierheimphilosophie der Tierheimleiterin Martina Löhwing gehört es, den Tieren ein möglichst natürliches Umfeld zu bieten. So bekommen Katzen beispielsweise schon nach einer Eingewöhnungszeit von mehreren Wochen uneingeschränkten Freigang, was für ein Tierheim recht ungewöhnlich ist. Denn die Katzen sind zur Öffnungszeit für Besucher dann womöglich nicht im Tierheim anwesend. Auch werden nur so viele Hunde aufgenommen, wie für diese ausreichend Spaziergänge am Tag gewährleistet werden können. Ebenso wird auf eine gesunde und natürliche Nahrung Wert gelegt. Für Hunde wird dazu gebarft (Gemüse und rohes Fleisch, Pansen). Weiterlesen