Notfalltier-Hund Stevie ist blind

Blinder Kleinspitz_Hund Stevie_©Bettina Pflueger

Kleinspitz Stevie kann die Welt zwar nicht mit seinen Augen sehen, dafür umso mehr mit seinem Herzen. Obwohl seine Halterin Bettina P. keine Erfahrungen mit Handicap-Tieren hatte, hat sie dem kleinen Stevie dennoch eine Chance auf ein tolles Leben gegeben. Uns hat sie ihre Notfalltier-Geschichte erzählt.

„Hallo liebes Tasso Team,

ich habe bereits drei Hunde aus dem Tierschutz adoptiert. Der letzte und jüngste heißt Stevie, ein von Geburt an blinder Kleinspitz. Eigentlich sollte Stevie hier zur Pflege wohnen, damit er möglichst schnell aus dem Tierheim rauskommt, wo er von seinem Züchter abgegeben, also quasi „entsorgt“ wurde. Mit acht Monaten kam Stevie im Jahr 2017 zu mir und meinen beiden älteren Hunden, die ebenfalls zur Spitz-Rasse gehören. Es ist mein erster Hund, der blind ist. Ich hatte bis dahin keine Erfahrung damit. Weiterlesen

Happy End: Hund Zorro fand trotz Verletzungen sein Zuhause

Happy-End_Hund-Zorro_(c) Ellen-Bing

Vierbeiner Zorro hat trotz seiner Verletzungen eine neu Chance bekommen. © Ellen-Bing

Am 13. Juni 2020 begab sich unsere alte Weggefährtin Leyla im Alter von 15 Jahren auf ihren letzten Gang über die Regenbogenbrücke. Sie war eine treue Seele und seit Welpentagen bei uns – sie fehlte uns sehr, das Haus war plötzlich so still und leer.

Nachdem wir sie bei TASSO abgemeldet hatten, bekamen wir einen liebevollen Brief zurück mit dem Hinweis auf die shelta-Webseite. Also schauten wir mal rein und sahen all das Unglück und die große Hoffnung in diesen vielen Hundeaugen. Damit war klar für uns, es soll ganz bald wieder ein Hund bei uns sein Zuhause finden. Weiterlesen

Notfalltier-Hündin Hope hat überlebt und durfte in ein sicheres Zuhause ziehen

Huendin Hope steht am See_©Stephanie Jakob

Stephanie J. hat nicht nur Hündin Hope, sondern auch drei Katzen aus dem Tierschutz ein sicheres Zuhause gegeben. Woher die Vierbeiner kommen und was sie alles erlebt haben, das erzählt Hope aus ihrer Schnauzensicht.

„Hallo, mein Name ist Hope und mir fehlt ein Hinterbein. Ich wurde wahrscheinlich irgendwann im Sommer 2018 in Ungarn geboren und wurde im Dezember 2019 von meinen „Eltern“ adoptiert.

Als ich knapp ein Jahr alt war, fanden mich ganz liebe Menschen schwer verletzt in Ungarn am Straßenrand. Dieses Schicksal haben leider viele Hunde, aber ich hatte großes Glück! So, wie ich aussah, muss ich wohl schon tagelang dort gelegen und um mein Leben gekämpft haben – es ist ein Wunder, dass ich noch lebe. Weiterlesen

Notfalltier-Kater Stevie hat seine (tierische) Familie gefunden

Kater Stevie schläft auf Schoss_Jacqueline Lenzen

Stevies Start ins Leben war nicht schön. Doch zum Glück ist sein Frauchen Jacqueline L. auf ihn aufmerksam geworden und hat den kleinen Stubentiger in ihre (tierische) Familie aufgenommen.

In unserem zu Hause befinden sich fast ausschließlich Tiere aus dem Tierschutzverein. Unser neuer Mitbewohner ist jedoch etwas Besonderes. Er heißt Stevie. Den Bildern könnt ihr entnehmen, warum er so heißt, genau … Stevie Wonder. Mit dem Unterschied, dass er nicht einfach nur blind ist, sondern das ihm beide Augen im Alter von ca. 4 Wochen entfernt werden mussten. Weiterlesen

Notfalltier-Katzen Micky und Sid sind Zuhause angekommen

Katzen Sid und Micky sitzen auf dem Arbeitstisch_Christina Moll

Die beiden Kater Micky und Sid sind in ihrem neuen Zuhause endlich angekommen. © Christina Moll

Das ist die Geschichte von den beiden scheuen Katzenbrüdern Micky und Sid. Ihre Halter Christina und Peter M. möchten anderen Mut machen, auch scheue Tiere aufzunehmen und haben uns ihre Notfalltier-Geschichte aus der Sicht ihrer beiden Stubentiger erzählt.

Hallo, wir sind Micky und Sid. Vor einem Jahr und fünf Monaten haben uns zwei Menschen aus den Pflegestellen zu sich nach Hause geholt. Durch die ganze Aufregung und den ganzen Stress, war unser Platz am Anfang unter dem Sofa, wir zwei aneinander gekuschelt. Da war jetzt eine neue Umgebung mit anderen Geräuschen, aber es war alles da, was wir brauchten. Weiterlesen

Notfalltier-Hunde Floki und Kara haben ein Zuhause gefunden

Notfalltiere-Hunde_Floki und Kara_Natascha Kirsch

Notfalltier-Hunde Floki und Kira haben ein liebevolles Zuhause gefunden. © Natscha Kirsch

Die beiden Hunde Floki und Kara haben ein liebevolles Zuhause gefunden. Ihre Halterin Natascha K. erzählt uns die Notfalltier-Geschichte ihrer beiden Vierbeiner.

Ich habe zwei Hunde. Eine rumänische Straßenhündin aus dem Tierheim sie heißt Kara und ist etwa neun Jahre alt. Anfangs war sie sehr ängstlich, es war einem noch nicht mal möglich sich was zu trinken einzuschenken, da ist sie direkt in ein anderes Zimmer gelaufen und hat sich versteckt. Weiterlesen

Notfalltier des Monats: Hündin Paula mit Rolli

Notfalltier Huendin_Paula unterwegs mit Rolli

Mischlingshündin Paula hat in ihrem kurzen Leben schon einiges mitgemacht: Es wird vermutet, dass sie entweder angefahren oder anderweitig verletzt wurde, da sie mit einem offenen Hinterbein aufgefunden wurde. Deswegen ist der Vierbeiner seit dem mit einem Rolli unterwegs. Aber das stört Paula keineswegs, sie hat ihren Lebensmut nicht verloren, sie liebt es zu spielen und tobt mit ihrem Rolli gerne mit anderen Hunden über die Wiese. Weiterlesen

Schnauzensicht: Was sind eure Hitzetipps?

Schnauzensicht_Hund Dotty liegt auf dem Balkon

Von Dotty, shelta-Team

Hola Leute,

wow. Ist euch auch so heiß? Vielleicht erinnert ihr euch ja noch, dass ich vor einigen Jahren mal erzählt habe, wie sehr ich die Sonne liebe und dass mir die Hitze gaaaar nichts ausmacht. Nun, entweder ist es heißer geworden seit dem oder ich bin empfindlicher geworden. Denn dieses Jahr müssen wir wirklich schon auf unseren normalen Spazierrunden Wasser mitnehmen, statt wie früher nur bei langen Wanderungen. Letztes Jahr war ich im Sommer noch mit Lisa beim Joggen und hab unterwegs das angebotene Wasser verschmäht. Sie behauptet, dass das jetzt nicht mehr geht, liege am Alter (Ich bin jetzt sieben). Pah! Ich glaube, die Sommer sind einfach heißer geworden. Was meint ihr? Weiterlesen

Notfalltier des Monats: Perserkatze Chikitita mit Calicivirus

shelta Notfalltier des Monats_Perserkatze Chikitita

Chikitita ist eine sanftmütige Perserkatze und leider das Sorgenkind auf ihrer Pflegestelle. Sie ist mit dem Calicivirus (FCV) infiziert und ist dadurch immer schnupfig und auch beim Futter recht sensibel.

Chikitita versteht sich gut mit Hunden und anderen Katzen. Aufgrund ihrer Erkrankung ist das Zusammenleben mit anderen Katzen jedoch nur mit ausreichend Impfschutz möglich. Weiterlesen

Urlaub ohne Haustier – so fühlt sich euer Tier wohl

Urlaub ohne Haustier_Katzen bleiben am liebsten Zuhause_Kathrin Hempen

Urlaub ohne Haustier: Katzen bleiben am liebsten Zuhause. Foto: Kathrin Hempen

Urlaub tut einfach gut und jeder Tierhalter freut sich darauf, mal wegzufahren und zu entspannen. Und meist kann der geliebte Vierbeiner auch mit in den Urlaub. Doch es gibt eben auch Reisen, die zu weit, zu gefährlich oder zu umständlich sind, sodass der Urlaub besser ohne Haustier stattfinden sollte. Weiterlesen